Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizinische- und Sicherheitstechnische Betreuung

Die Sicherheit und der Schutz von Arbeitnehmern ist ein sehr wichtiges, welchem der Gesetzgeber mit diversen Gesetzen, Bestimmungen und Vorschriften Rechnung trägt. Nicht erst seit der neusten Unfallverhütungsvorschrift DGUV-V2 sind alle Taxibetriebe ebenso wie alle anderen Betriebe verpflichtet, eine arbeitsmedizinische- sowie sicherheitstechnische Betreuung vorzuweisen. Ohne Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit erfüllt ein Unternehmer nicht die von seinem Unfallversicherungsträger und seiner Berufsgenossenschaft geforderten Auflagen und übernimmt im Ernstfall die volle Verantwortung.


Aus diesem Grund hat die PIMA Arbeits- und Umweltmedizin GmbH ein speziell auf diese Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept entwickelt, welches es dem Unternehmer ermöglicht, die gesetzlichen Regelungen schnell und unkompliziert zu erfüllen und die darüber hinaus kostengünstig ist.

 

Die PIMA Arbeits- und Umweltmedizin GmbH ist führender, bundesweit tätiger Anbieter von mobilem Arbeits- und Gesundheitsschutz. Mit insgesamt 6 Facharztzentren in Bad Staffelstein, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und Mainz sowie vielen weiteren niedergelassenen Kooperationspartnern verfügt sie über ein flächendeckendes Netzwerk, um Kunden aller Art schnell und direkt in jeder Region Deutschlands zu betreuen. Seit 1986 steht das eigentümergeführte „Private Institut für Mobilen Arbeitsschutz“  für Gesundheit und Sicherheit in Unternehmen und Taxibetrieben.


Hier stellen wir Ihnen Materialien der PIMA zum Download zur Verfügung: